CARTHA – SANTÍSIMA TRINIDAD

Depot Basel, Voltaplatz
F T L E I V L

09. Februar 2016

19:00 Apéro, Präsentation und Diskussion

Apéro, Präsentation und Diskussion

19:00

Publication

Cartha 

Lancierung publikation

CARTHA* ist eine kuratierte Plattform über die verschiedene kritische Denkansätze in Bezug auf Architektur und Gesellschaft geteilt werden. CARTHA möchte die kontemporäre Architekturlandschaft darstellen: Durch Meinungen, Erfahrungen und Arbeiten.

Für die Lancierung der neuen Ausgabe des Onlinemagazins, die den thematischen Zyklus “Beziehungen” abschliesst, kehrt CARTHA in die Stadt zurück, in der alles begann: Basel. Ausserdem präsentieren wir das letzte Poster zum Zyklus, blicken auf das erste Jahr des redaktionellen Projekts zurück und schauen in die Zukunft von CARTHA.Wir gewähren ausserdem einen ersten Einblick in das Buch, in dem die Dokumente zum ganzen Zyklus “Beziehungen” enthalten sein werden, und kündigen das Leitthema und das redaktionelle Konzept für 2016 an.

Am Dienstag, 9. Februar 2016 um 19.00 gibt es einen Apéro, eine Präsentation und eine Diskussion. Die Poster zu den vier Ausgaben des Onlinemagazins zum Zyklus “Beziehungen” gibt es zum mitnehmen.

* CARTHA ist eine “Fernbeziehung”, eine unabhängige, regelmässige, non-profit-Plattform, gemacht von einer Gruppe von ArchitektInnen und DesignerInnen; ein ständig wachsendes Archiv eines Territoriums “under construction”, das in vier verschiedenen Medien präsentiert wird: In einer gratis Onlinepublikation, auf einer Webseite, in einer Serie gedrukter Poster und in einem Buch, das am Ende eines thematischen Jahreszyklus publiziert wird.

Jedes Jahr ist einem Thema gewidmet. Die Ausgaben der Onlinepublikation, die während dieser Periode publiziert werden, beleuchten die Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln. Jede Publikation enthält ein Interview, die Arbeit einer Fortografin und Artikel, die aus einem Open Call resultueren.

2015 waren Beziehungen im Architekturkontext das Leitthema. Die vier Ausgaben der Onlinepublikation, “Worth sharing”, “Confrères”, “Mannschaft” und “Santisima Trinidad”, sind der Art und Weise gewidmet, in der wir teilen: Als ArchitektInnen untereinander, mit ArbeierInnen, BenutzerInnen und KundInnen.

Aus der Serie: USF DF Tactics of appropriation. © Onnis Luque