RETHINKING ENZO MARI

SCHAUDEPOT UND MUSEUM FüR GESTALTUNG
F T L E I V L

29. April 2015


Mit

Angeli Sachs, Sibylle Stoeckli and Christian Horisberger

Im Kontext des Projektes 05 Sitzgelegenheiten, 2012, beauftragte Depot Basel die Designer Christian Horisberger und Sibylle Stoeckli, einen zeitgemässen DIY-Stuhl zu entwerfen. Dies inspiriert durch die DIY-Möbelkollektion, die der italienische Designer Enzo Mari in den 1970er-Jahren im Rahmen des Projekts Autoprogettazione entworfen hatte.

In einem Gespräch mit Angeli Sachs, der Kuratorin der Ausstellung Do It Yourself Design im Museum für Gestaltung und den beiden Designern möchte Depot Basel den heutigen Umgang mit Ressourcen, die Idee von Opensource und das Anliegen und die Praxis, historische Entwürfe aus zeitgenössischer Perspektive zu befragen, reflektieren.

In Kooperation mit dem Museum für Gestaltung Zürich, anlässlich der Ausstellung Do It Yourself Design im Museum für Gestaltung Zürich, Toni-Areal, Schaudepot Süd, 20. März – 31. Mai 2015

Beitragende
Sibylle Stœckli

Design Researcher
Bezogen
Lieblingsstühle

Ausstellung

Radical Sitting – Hidden experiments in seating furniture 1900-1990

Drucksachen

Sitzgelegenheiten

Ausstellung

Sitzgelegenheiten – Making Of

Video

Sitzgelegenheiten – Bilder

Ausstellung

Sitzgelegenheiten von Christian Horisberger

Auftragsarbeit

Sitzgelegenheiten von Sibylle Stoeckli

Auftragsarbeit

Take a seat